Rechtsanwaltsgebühren (Stand: 02/2018)

Zum Vergleich:

Abrechnungsbeispiele bei der Beauftragung eines Rechtsanwaltes:

Bei einer Hauptforderung von 50,00 € schreibt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) folgende Gebühren vor:

Hauptforderung 50,00 €
1,3-Anwaltsgebühr 58,50 €
Auslagenpauschale 11,70 €
19% Mehrwertsteuer 13,34 €
Gesamtbetrag RA Gebühren
für den Schuldner
83,54 €

Dieser Gebührenanspruch entsteht mit Beauftragung des Anwalts.

Bei einer Hauptforderung von 550,00 € schreibt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) folgende Gebühren vor:

Hauptforderung 550,00 €
1,3-Anwaltsgebühr 104,00 €
Auslagenpauschale 20,00 €
19% Mehrwertsteuer 23,56 €
Gesamtbetrag RA Gebühren
für den Schuldner
147,56 €

Dieser Gebührenanspruch entsteht mit Beauftragung des Anwalts.

Bei einer Hauptforderung von 1.300,00 € schreibt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) folgende Gebühren vor:

Hauptforderung 1.300,00 €
1,3-Anwaltsgebühr 149,50 €
Auslagenpauschale 20,00 €
19% Mehrwertsteuer 32,21 €
Gesamtbetrag RA Gebühren
für den Schuldner
201,71 €

Dieser Gebührenanspruch entsteht mit Beauftragung des Anwalts.

Bei einer Hauptforderung von 10.000,00 € schreibt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) folgende Gebühren vor:

Hauptforderung 10.000,00 €
1,3-Anwaltsgebühr 725,40 €
Auslagenpauschale 20,00 €
19% Mehrwertsteuer 141,63 €
Gesamtbetrag RA Gebühren
für den Schuldner
887,03 €

Dieser Gebührenanspruch entsteht mit Beauftragung des Anwalts.