Vorsorge

Mit Erreichen der Volljährigkeit – 18 Jahre – ist man rechtlich eine eigenständige Person. Wenn man selbst zeitweise oder dauerhaft durch Erkrankung oder Unfall nicht mehr entscheidungsfähig ist, bekommt man von einem Gericht einen Betreuer zugeordnet. Einen Fremden oder z.B. Jemanden aus der Verwandtschaft, falls diese/r die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt und dann natürlich auch für Gesundheit, Vermögenssorge, Aufenthaltsbestimmungsrecht, Wohnungsangelegenheiten etc. zuständig ist. Das Betreuungsgericht überprüft natürlich, ob die gesetzlichen Vorgaben erfüllt werden.

Durch eine Gesamtvollmacht mit Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht können Sie dies umgehen.

In Kooperation mit JURA DIREKT biete ich Ihnen die Möglichkeit, dieses Problem kostengünstig zu regeln.

Durch Anklicken des nachfolgenden Bildes gelangen Sie direkt auf meine Koorporationsseite mit vielen weiteren Informationen zum Thema Vorsorge.
Vorsorge mit JURA DIREKT